Autor
Nachricht
*sunshine*
33
Hey Leute ich fange im März mit dem Kommunikationsdesign-Studium an und wollte mir für das Studium nen MacBook Pro holen. Allerdings weiß ich nicht, ob es sich für mich jetzt bereits lohnt einen mit Retina Display zu holen, da diese ja schon ziemlich teuer sind. Was meint ihr würde auch einer ohne Retina fürs erste ausreichen und was für Anforderungen (Arbeitsspeicher, Speicherplatz etc.) sollte der erfüllen? Sollte man sich vielleicht eine externe Festplatte zu legen?Was habt ihr da so an Erfahrungen? Ich danke für jede Antwort :)
Liebe GrĂĽĂźe
Mi Feb 06, 2013 8:56 pm

neivi
191
Wieso muss es unbedingt ein Mac sein?
Mi Feb 06, 2013 8:57 pm
Dunkelheit kann Dunkelheit nicht vertreiben, nur Licht kann das.
Hass kann Hass nicht vertreiben; nur Liebe kann das.

*sunshine*
33
Ich habe bis jetzt eigentlich nur Positives über Mac gehört und mir wurde schon oft gesagt, dass in der Design Branche viel mit Mac gearbeitet wird
Mi Feb 06, 2013 8:59 pm

NethOr
1367
Bitte, zu der Diskussion gibt es hier schon viel zu viele groĂźe Threads. Falls das diskutiert werden soll, benutzt bitte die Suche.
Hier bitte nur antworten auf die oben genannte Frage.
Mi Feb 06, 2013 10:28 pm
Cthulhu fhtagn! (;,;)
_________________________________________

The Enrichment Center is required to remind you that you will be baked. And then there will be cake.

FORENREGELN Jeder nur ein Kreuz.

Tagedieb
264
Bei mir war die Fragestellung ähnlich. Letztlich habe ich mich für ein MacBookPro ohne Retina entschieden.

Meine persönlichen Kriterien waren:

Retina fĂĽr 15,4 Zoll ist zwar nett, macht in meinen Augen aber erst bei richtig groĂźen Monitoren einen nennenswerten Unterschied.

Ich wollte keinen glossy Bildschirm. Bei einem festen Rechner ist das okay, aber unterwegs komme ich dem matten Bildschirm wesentlich besser zurecht.

Das Retina kann man nicht aufrüsten. Und direkt mehr RAM dazukaufen ist eben teuer. 4 GB RAM ist in Ordnung, aber 8 GB sollten es m.E.n. schon sein. Ich selbst werde meinem MacBook demnächst 16 GB gönnen, das ist auch möglich, obschon nicht angegeben.

Beim regulären Speicher schau Dir am besten an, was Du bisher so verbraucht hast und nimm das als Richtwert. Als KDler hat man am Anfang jetzt nicht den rießen Datenzuwachs.

Ăśbrigens hat das Retina auch kein DVD/CD-Laufwerk. Kommt darauf an, ob Dir das wichtig ist oder nicht.

Abgesehen davon würde ich Dir raten, erst einmal den Studienbeginn abzuwarten und Dich dann zu entscheiden. Man kommt auch ohne MacBook durchs erste Semester. ;-) Und auch unbedingt vorher die Laptops im Laden vergleichen, dann siehst Du den Unterschied, kannst Dir eine Vorstellung von Gewicht und Größe machen.
Do Feb 07, 2013 2:10 pm

Kreuzritter
38
Geh mal in einen größeren Elektrohandel und schau es dir dort im Vergleich an !

Also ich habe das mal mit einem Kumpel von mir just 4fun gemacht - er arbeitet auch im Retouching. Jeweils 15" - wobei die Bildschirmgröße bei dem Betrachten der Pixeldichte eigentlich keine Rolle spielt und das ist ja das was die Retina Displays ausmacht.

Was uns aufgefallen ist im direkten Vergleich zwischen beiden Monitoren - wenn man Personen in einer Halbtotalen auf dem Bildschirm sieht, dann hat man mit dem Retina-Display auf einzelnen Haaren noch einen plastischen Effekt - also Schatten und Lichter.

Was macht das fĂĽr den Betrachter aus ?
- Allgemein wirkt es marginal Plastischer - jedoch nur bei genauer Betrachtung von winzigen Details
- größere Vorteile nur beim Beauty-Retouching in der Bildbewertung

Aber das bezieht sich hier auf Highend Retusche - also das was man aus Glossy Magazinen kennt, ich wĂĽrde aber je nach Preisunterschied lieber noch einen groĂźen Monitor fĂĽr das Geld nehmen - 24" ist einfach mehr als jede Laptop-Retina-Screen-Size ^^
Do Feb 07, 2013 3:36 pm

*sunshine*
33
Vielen Dank schon mal für die schnellen Antworten (y) ich denke, dass ich mich dann auch für ein MacBook Pro ohne Retina entscheiden und mir dann, wie von "Kreuzritter" vorgeschlagen hat, nen größeren Monitor für zuhause dazu holen werde :) .
Die andere Frage war ja, ob es sinnvoll wäre sich eine externe Festplatte zuzulegen. Was meint ihr?
Do Feb 07, 2013 7:16 pm

carmen
575
eine externe Festplatte für Backups ist immer sinnvoll. Was gibt es Blöderes, als wenn wichtige Dateien plötzlich beschädigt/weg/aus Versehen gelöscht sind?
Mindestens ein Mal täglich ein Backup machen hilft einem da ungemein ;)
Fr Feb 08, 2013 12:45 pm
â–ľâ–ľâ–ľ Portfolio â–ľâ–ľâ–ľ Mail â–ľâ–ľâ–ľ Twitter â–ľâ–ľâ–ľ Xing â–ľâ–ľâ–ľ Pinterest â–ľâ–ľâ–ľ

Kreuzritter
38
Jupp kann ich carmen nur voll und ganz zustimmen ;)
Beim Backup sparen macht nicht glĂĽcklich ^^ Ich habe vor einigen Jahren mal meine komplette Texturensammlung (~3000 Bilder) verloren - das regt mich noch bis heute auf :x
Leider ist die Entscheidung ~500€ für eine professionelle Festplattenwiederherstellung zu bezahlen dann doch nicht ganz so leicht...

FĂĽr den Anfang reicht vielleicht auch Dropbox aus, bei mehreren Systemen dann mit einem NAS-System oder via Online-Backup.

Wenn die Frage hier grade schon im Raum steht - gibt es hier jemanden der gute & günstige Online-Backup Lösungen kennt ? Oder Programme die das zuverlässig können ?
Fr Feb 08, 2013 11:37 pm

leleli
22
Norton 360 macht Backups bei mir sehr zuverlässig. Läuft auch alles im Hintergrund. Also einmal einstellen und man hat seine Ruhe. Weiterhin nehmen sich die Anti-Viren-Softwares wahrscheinlich nicht mehr viel. Von daher bin ich damit sehr zufrieden. Allerdings benutze ich Windows 7 und weiß nicht, wie es bei Macs ausschaut.

Ich stehe bald auch vor der Frage, welchen Laptop ich mir zum gleichen Studium kaufe.
Grundsätzlich bin ich von MacBooks nicht abgeneigt. Allerdings benutze ich stationär einen noch recht neuen selbst gebastelten PC. Dieser wird auch noch eine Weile in Benutzung sein (i5-3450, GTX670). An diesen wird von der Leistung auch kein iMac so schnell rankommen. Zumal ich als Bildschirm einen umgelabelten 27" (2560 x 1440) Korea Apple Display (http://www.computerbase.de/forum/showth ... ?t=1112463) benutze.
Da mache ich mir Gedanken über die Kompatibilität von Windows und Macs, da ich, falls ich mich für ein MacBook entscheiden sollte, öfters Daten hin- und herschieben müsste. Aus diesem Grund muss ich mir noch einen Überblick über aktuelle Ultrabooks verschaffen.
Sa Feb 09, 2013 2:24 pm

DonMugg
12
Also dass ein Retina Display das optimale Toll zur Bildbearbeitung ist finde ich schlichtweg falsch!
Denn die Bildbearbeitung impliziert eine korrekte Anpassung von Farben, und das Retina Display kann diese eben nicht richtig anzeigen! Außerdem braucht man auf dieser Größe (15") sicherlich nicht eine so hohe Auflösung (meine Meinung).
Kauf dir ein MacBook mit einem matten Display und spare dein Geld für einen guten kalibrierbaren Monitor (Quato, Eizo). Ein farbechter Monitor ist nämlich das Wichtigste, wir wollen ja wissen wie später alles im Druck aussieht! :)

EDIT: Sorry, hatte nicht gesehen das der Beitrag schon so alt ist...
Mo Jan 20, 2014 4:32 pm

monica
10
Hey sunshine,

wofür hast du dich nun entschieden? Möchte mir demnächst auch ein Mac zulegen. Hast du nun mit oder ohne Retina Display?

GruĂź

Monica
Di Mai 06, 2014 9:51 am
Mein Bett und ich lieben uns ĂĽber alles. Aber der Wecker will das einfach nicht verstehen.

samtheman
11
Der Threat is zwar schon bisschen älter, aber ich möchte auch mal meinen Senf dazugeben...

Ich stand vor der selben Entscheidung und habe mich letztendlich für das "alte" MBP entschieden, grade wegen dem entspiegelten Monitor. Bereut habe ich meine Entscheidung nie, erst Recht nicht, wenn ich sehe, wie sich andere den ganzen Tag in ihrem Rechner angucken können.

Zuhause hängt er dann eh meistens am Externen Monitor und da wäre die Retina-Auflösung auch nicht mehr von Vorteil.

Vorteil am rMBP sind das Gewicht und die Maße, wobei ich meins weder als dick noch zu schwer bezeichnen würde. Bald kommt noch ne SSD rein und dann hoff ich, dass mir der Rechner noch Jahre hält... :-)

PS: das CD/DVD-Laufwerk ist bei mir tatsächlich auch noch oft im Einsatz ;)
So Mai 11, 2014 9:25 am


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

 
© precore.net 2013